AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG)

My feedback

  1. 6 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    3 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Die optionale PGP-Verschlüsselung ist bereits seit Mai diesen Jahres umgesetzt: http://bitcoinblog.de/2014/05/15/automatisierte-mails-von-bitcoin-de-auf-wunsch-signiert-und-verschlusselt/

    [Update vom 09.09.2014 – 10:55 Uhr]

    @Wolf: Der Blog ist unser offizielles Organ. Die Artikel werden auch für rund 2 Wochen auf der Startseite angezeigt, zudem wurde die neue Verschlüsselungsmöglichkeit eine Zeit lang im Login-Bereich gefeatured.

    Nach der Aktivierung werden alle ausgehenden Mails signiert, bzw. signiert und verschlüsselt – also auch die 2-Faktor-Login-Mails.

    Leider wird die Verschlüsselung von E-Mails trotz NSA & Co. nur von sehr wenigen Kunden genutzt. Trotz aller Plugins und Möglichkeiten ist Verschlüsselung leider immer noch nicht wirklich benutzerfreundlich wird sich vermutlich erst dann durchsetzen, wenn die großen Mailprovider ihren Kunden einfache Lösungen anbieten werden.

    Ihren Vorschlag E-Mails global zu signieren und die Anregung zur Datenreduktion werde ich an das Technik-Team weiterleiten.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Wolf: Bezüglich des Betreffs. Da wir den Absender der Mail (bitcoin.de) nur schwerlich verschleiern können, wird man sich bei den Mails wohl jeder denken können welchen Inhalt diese haben. Ob es da Sinn macht den Betreff zu ändern ist zu bezweifeln. Haben Sie vielleicht ein Beispiel damit sich das Problem besser erschließt? Das mit den fehlenden Umbrüchen schauen wir uns an.

  2. 211 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    9 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Unser System ist “historisch gewachsen”. Als wir 2011 anfingen gab es praktisch noch keine Altcoins. Das System nachträglich auf weitere Währungen zu erweitern ist nicht ganz trivial. Dennoch haben wir das Thema “auf dem Schirm”.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Wolf: bitte genau lesen. "Als wir 2011 anfingen gab es PRAKTISCH noch keine Altcoins". Es gab vor allem den Litcoin und den Namecoin. Diese hatten aber alle den Status von "Trittbrettfahrern", so dass sich keiner darum kümmern wollte. Auch heute spielen die Altcoins immer noch ein Nischendasein. Darüber hinaus haben wir ja bereits gesagt, dass wir grundsätzlich kein Problem mit Altcoins haben, nur ist eine Integration in das aktuelle System nicht so einfach gemacht.

  3. 89 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    9 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Dieser Vorschlag wird immer wieder an uns herangetreten. An einem Handel von 42,- Euro verdienen wir 0,42 Euro. Es gilt die Regel: je kleiner das Handelsvolumen, desto höher Supportaufwand. Ich denke jeder kann sich vorstellen, dass man sich für 0,42 Euro nicht einmal 90 Sekunden mit so einem Handel beschäftigen kann. Von den anderen Kosten für den Betrieb von bitcoin.de ganz zu schweigen. Oft haben wir aber Problemfälle, die 1 Stunde und mehr Supportaufwand verursachen. Dass das nicht wirtschaftlich ist, kann wohl jeder verstehen. Den Supportaufwand für “Neulinge” bezahlen derzeit die “PowerTrader” mit. Wir werden daher im Rahmen der Neustrukturierung der Gebühren überlegen, ob durch eine Erhöhung der Gebühren für geringe Handelsvolumen das Mindestvolumen für einen Handel weiter senken können. Durch die bald kommende Schnittstelle zu unserem Bankpartner Fidor haben wir zudem ganz andere Möglichkeiten, da die Bezahlung hier automatisch erfolgt und ein großer Bereich im Support wegfällt. Dadurch können…

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Wolf: wir wollen keine Mini-Trades auf bitcoin.de - weder in EUR noch in BTC. Unabhängig davon, werden wir die Grenze in absehbarer Zukunft in EUR definieren.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    Auch Ihr Argumentation ist nachvollziehbar ;-) Wir werden uns die Sache auf jeden Fall noch mal durch den Kopf gehen lassen und sicherlich einen guten Kompromiss finden :-)

  4. 28 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    3 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Wir werden das mal im Team besprechen. Die Anzeige wäre dann sicherlich nur optional, da bitcoin.de sonst im Vergleich zu anderen Handelsplätzen immer als zu teuer erscheinen würde, da diese die Gebühren standardmäßig auch nicht in den Marktpreisen ausweisen.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Wolf: transparenter vielleicht, aber wenn wir durch diese Maßnahme viele potenzielle Neukunden abschrecken, weil diese nur auf den direkt sichtbaren Preis schauen, dann schaden wir uns extrem. Wie gesagt, als optionale Funktion könnten wir uns das sicherlich gut vorstellen.

  5. 15 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    Wir werden überlegen das PostIdent-Verfahren gegen eine Schutzgebühr als Alternative zu SOFORT Überweisung anzubieten. Das PostIdent-Verfahren verursacht hohe Kosten. Zum einen verlangt die Deutsche Post AG rund 7,- Euro pro PostIdent und zum anderen muss jedes eingehende PostIdent-Formular bei uns intern im System aufwändig überprüft und erfasst werden. Wenn dann Jemand (und das sind nicht wenige Kunden) nachher doch keine Bitcoins kauft, haben wir viel Aufwand für nichts gehabt. Das Verfahren über SOFORT Überweisung ist unkompliziert und schnell. Dass einige Banken SOFORT “ein Dorn im Auge ist” liegt sicherlich auch daran, dass deren eigene Produkte (z.B. “Giropay” der Sparkassen) sich am Markt nicht durchsetzen können. Unser Partner SOFORT Überweisung wird selbst von Staatsunternehmen wie der Deutschen Bahn eingesetzt und zudem regelmäßig vom TÜV überprüft. Über 50.000 Kunden haben sich bereits über SOFORT Überweisung bei bitcoin.de legitimiert.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Serpens66: bisher gibt es nur die Möglichkeit das PostIdent-Verfahren zu vermeiden, wenn man bereits ein Bankkonto bei unserem Bankpartner Fidor hat. Eigentlich sollte es (aus meiner Sicht) dann auch möglich sein in diesem Fall auf die Kontenverifikation via SOFORT zu verzichten. Ich werde das mit dem Technik-Team besprechen.

  6. 0 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    2 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Einen automatischen Import gibt es leider nicht :-/ Aber die aus der Sicht der User wichtigen Vorschläge werden sicherlich in den nächsten Tagen von ganz alleine ihren Weg in diese Liste finden. Es geht hier ja auch darum ein Stimmungsbild zu bekommen, welche Features am meisten ersehnt werden.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Serpens66: sehr schön! :-)

  7. 3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    2 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Es gibt aktuell 3 “Werbebanner”. Eines weist auf die Möglichkeit hin YubiKeys erwerben zu können, um seinen Account bei bitcoin.de sicherer zu machen. Das andere wirbt für die Möglichkeit auf dieser Seite Verbesserungsvorschläge machen zu können und das dritte Banner wirbt für unseren neuen Goldshop. Was daran unseriös ist erschließt sich mir nicht. Zudem kann man alle 3 Banner ja über das Kreuz oben rechts dauerhaft wegklicken. Vielleicht erläutern Sie in einem Kommentar etwas genauer was Sie an den Bannern stört. Dann kann ich das besser nachvollziehen.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass Derjenige der die Webseite gestaltet hat auch für die Banner zuständig war/ist. Wir werden Ihren Einwand aber zum Anlass nehmen uns die Banner noch einmal anzuschauen. Da Werbebanner Aufmerksamkeit erzeugen sollen, ist es vermutlich nicht ganz zu vermeiden, dass diese sich nicht 100% in das Design einer Webseite integrieren.

  8. 48 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    planned  ·  3 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    Ich kann Sie beruhigen: auch nach dem Start der Schnittstelle zu unserem Bankpartner Fidor werden andere Banken auch weiterhin unterstützt. Es ist auch nicht geplant daran etwas zu ändern.

  9. 56 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    5 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Ein reibungsloser Ablauf zur Zufriedenheit aller Marktteilnehmer liegt uns sehr am Herzen. Wir selbst können gar kein Interesse daran haben Kunden, die geschlossene Kaufverträge nicht erfüllen nicht zu sanktionieren. Denn wenn ein Handel nicht zustande kommt, verdienen wir ja auch nichts und haben zudem einen hohen Supportaufwand, der wieder Kosten verursacht.

    Seit Mitte Februar 2014 werden Kunden, die die Fristen zur Bezahlung auslaufen lassen automatisch vom System sanktioniert. Die Sanktionen erfolgen nach einer sehr geringen Anzahl an Autostorni und fangen bei mehrwöchigen Handelssperren an und hören bei der Kündigung gem. §24 unserer AGB auf. Bitten haben Sie Verständnis, dass wir die genauen Parameter nicht veröffentlichen, um auch hier Missbrauch zu vermeiden, so nach dem Motto “Naja, 1 Storno in 3 Monaten habe ich ja frei”…

    Dass Kunden mit einem schlechten Trustlevel noch handlungsfähig ist, kann nur an negativen Bewertungen liegen, die in der Vergangenheit, also vor Einführung der neuen Regeln…

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    Damit ist Niemanden geholfen. Der technische Abbruch der Transaktion ist vor allem ein Schutz des Verkäufers schnell wieder über seine treuhänderisch eingefrorenen Bitcoins verfügen zu können - unabhängig von der Gültigkeit des abgeschlossenen Kaufvertrages. Ohne die Möglichkeit des Abbruchs würden die Bitcoins des Verkäufers evtl. über mehrere Tage eingefroren bleiben. Mit dem Start der Schnittstelle zu unserem Bankpartner Fidor wird dieses Problem aber sehr schnell in den Hintergrund rücken.

  10. 11 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    2 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Analog zu unserem BugBounty-Programm werden wir gute Ideen, die wir bisher selbst “nicht auf dem Schirm” hatten auch entsprechend würdigen. Generell können wir das aber nicht machen, da viele Verbesserungsvorschläge seit langem bekannt sind und aus verschiedensten Gründen (andere Prioritäten, wenige Anfragen von Kunden ect.) noch nicht umgesetzt wurden.

    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    @Serpens66: daher würden wir solche Ideen hier auch nicht prämieren, bzw. eher Denjenigen belohnen, der die Idee als Erstes im Forum kundgetan hat. Aber wie gesagt, die meisten Ideen und Vorschläge sind uns ja bekannt. Nur konnten diese aus verschiedensten Gründen bisher nicht umgesetzt werden.

  11. 14 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    2 comments  ·  Ideen zur Verbesserung von bitcoin.de  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    AdminHannah Weber (Support, Bitcoin Deutschland AG) commented  · 

    Das Gold wird mit den Bitcoins bezahlt, die man bei bitcoin.de gelagert hat, also ganz unkompliziert.

  12. 303 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)

    Bitcoin.de erhebt im Normalfall nur Gebühren für den Handel + max. 0,20 Euro für die Bankkonten-Legitimation über unseren Partner “SOFORT Überweisung”. Weitere Gebühren fallen nur in Ausnahmefällen an. So zum Beispiel wenn man VOR Erreichen der Umsatzgrenze von 2.500,- Euro pro Jahr sich über das PostIdent-Verfahren legitimieren möchte. Nach Erreichen der Umsatzgrenze ist die Legitimierung über das PostIdent-Verfahren kostenlos. Im Übrigen verdienen wir an diesen Gebühren nichts, da wir nur unsere Selbstkosten weiterreichen und verhindern möchten, dass viele Kunde sich erst einmal per PostIdent verifizieren lassen, aber anschließend keine Umsätze tätigen.

    Darüber hinaus fallen nur geringe Gebühren von ca. 2,50 Euro an, wenn Legitimationsdaten nachträglich geändert werden müssen, weil z.B. Jemand sein Handy verloren hat und deshalb seine neue Handynummer über “SOFORT Überweisung” neu legitimieren muss.

    Bitcoin.de ist ähnlich wie eBay ein Marktplatz. Anders als bei einer Börse gibt es hier viel mehr Support-Aufwand, der natürlich entsprechend Kosten…

Feedback and Knowledge Base